1. Damen gegen SG Osdorf/Lurup

Am Sonntag stand unser Spiel gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer SG Osdorf/Lurup an. Nach 2 Wochen Zwangspause aufgrund etlicher Coronafälle im Team hieß es vom Trainer: „Lasst uns unser Spiel spielen und dabei ordentlich Spaß haben. Wenn wir dann noch gewinnen, umso besser.“ Doch das Team wollte mehr, wir wollten ganz klar den Sieg.

Das Aufwärmen verlief diesmal etwas anders als sonst, da unsere Torhüterinnen für das Spiel ausfielen. Elina hatte sich zwar bereit erklärt uns zu unterstützen, kam jedoch direkt von ihrem Spiel mit der wB-Jugend und schaffte es erst zum Anpfiff in die Halle. Trotzdem ließen wir uns davon nicht beirren und starteten zumindest in der Abwehr konzentriert ins Spiel. Auch unsere Gegner fingen gut in der Abwehr an, sodass das erste Tor im Spiel erst in der 3. Minute fiel. Das Spiel ging zäh, aber spannend weiter. Keiner der beiden Teams konnte sich absetzen. Es war wie ein Schlagabtausch. Einer legte vor, der andere zog nach und andersherum. In der 28. Minute lagen wir mit 8:10 vorn, doch diese Führung konnte wir leider nicht mit in die Pause nehmen (Halbzeitstand: 10:10).

Nach der Pause legte Osdorf/Lurup wieder vor. Doch wir ließen unseren Gegner nicht davonziehen und belohnten uns in der 43. Minute mit der ersten Führung in der 2. Halbzeit und bauten diese bis auf 3 Tore aus (45. Min. 15:18). Osdorf/Lurup reagierte mit einem Team-Timeout und hatte hiermit Erfolg. In Überzahl gelang ihnen der Ausgleich zum 18:18 (48. Min). Doch auch davon ließen wir uns nicht aus der Ruhe bringen und wir kämpften weiter. Wir wollten unbedingt diesen Sieg mit nach Hause nehmen und gingen in der 53. Min. mit 2 Toren in Führung. In den letzten Minuten bekamen wir nochmals 2 Zeitstrafen gegen uns. Diese konnten Osdorf/Lurup jedoch dank unserer guten Abwehrarbeit nicht entscheidend nutzen. Unsere Gegner ließen nicht unversucht und stellten in der letzten Spielminute auf Manndeckung um, doch auch dadurch ließen wir und den Sieg nicht mehr nehmen und konnten schlussendlich das Spiel mit 22:20 für uns entscheiden.

Fazit: Mit einer geschlossenen Teamleistung, Wille, Ehrgeiz und Kampf ist alles möglich.

Zusätzlich bedanken wir uns ganz herzlich bei Elina, die uns 60 Minuten lang ein sicherer Rückhalt war und uns mit ihren starken Paraden immer wieder im Spiel gehalten hat.

Einen großen Dank auch an unsere mitgereisten Fans. Wir wünschen allen schöne Ostertage und freuen uns auf unser nächstes Spiel am 23.04. um 16:30 Uhr gegen TuS Esingen 2.

Betrag teilen?

Teilnahmebedingungen

Die nachfolgenden Teilnahmebedingungen gelten für die Ball-Versteigerung. Mit der Teilnahme an der Versteigerung erklären sich die Bietenden mit diesen Bedingungen einverstanden.

 

1. Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt an der Versteigerung sind alle Personen und Firmen, ausgenommen sind die Mitglieder des Vorstandes des 1. Handballclub Quickborn e.V.

2. Gegenstand

Versteigert wird ein Ball, welcher vom HVSH gestellt wurde und von den Spielern der Saison 2021/21 signiert wurde.

3. Auktions-Zeitraum

Für den signierten Ball können Sie schriftlich ein Gebot abgeben. Der Auktions-Zeitraum ist vom 15.12.2021 bis 22.12.2021, 20:00 Uhr.

4. Bietverfahren

Gebote können nur schriftlich per Formular unter www.hc-quickborn.de/auktion2021 abgegeben werden.

Bitte geben Sie in der eine Telefonnummer an, unter der wir Sie tagsüber erreichen können.

Wer bis zum Teilnahmeschluss am 22.12.2021 das höchste Gebot abgegeben hat, erhält den Zuschlag. Sollten zeitgleich mehrere Höchstgebote (gleiche Summe) eingegangen sein, entscheidet das Los.

Das Mindestgebot liegt bei 50,- Euro.

Der Höchststand wird zeitnah auf  www.hc-quickborn.de/auktion2021 angezeigt. 

Mit der Abgabe eines Gebots zeigen Sie sich einverstanden, dass wir im Falle eines Zuschlags über Sie in Wort und Bild in der Zeitung und auf der Webseite www.hc-quickborn.de berichten.

5. Zuschlag

Maßgeblich für die Ermittlung des Höchstgebots ist der Eingang Ihrer E-Mail. Der 1. Handballclub Quickborn  e.V. haftet nicht für technische Störungen beim E-Mail-Versand, aufgrund derer die Teilnahme an der Versteigerung nicht und/oder nur unzureichend erfolgen kann.

6. Benachrichtigung

Wer den Zuschlag erhält, wird von den 1. Handballclub Quickborn e.V. per Mail benachrichtigt.

7. Überweisung

Wer den Zuschlag erhalten hat, überweist den gebotenen Betrag innerhalb von zehn Tagen auf das Konto des Vereins 1. Handballclub Quickborn e.V.

Verwendungszweck: Ball-Versteigerung

Hinweis: Im Rahmen der Versteigerung kann keine steuerlich wirksame Spendenquittung ausgestellt werden.

8. Ballübergabe

Wenn das Geld auf dem Konto des 1. Handballclub Quickborn e.V. eingegangen ist, erhält der Höchstbietende den signierten Ball.

9. Rechtsweg

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

10. Datenschutz

Der 1. Handballclub Quickborn e.V. wird Ihre Daten vertraulich behandeln und nur für die Durchführung dieses Gewinnspiels nutzen.

Eine unberechtigte Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Auch werden die Daten nicht für Werbezwecke genutzt.

Nach dem Abschluss des Gewinnspiels werden Ihre Daten unverzüglich gelöscht.  e.V.